NRW Meister

Die diesjährige NRW-Meisterschaft der besten Vereine des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen endete bei den Junioren mit dem Titel für die, ohne Matchverlust gebliebene, Mannschaft des KTHC Stadion Rot-Weiss Köln. Die Juniorinnen des HTC Schwarz-Weiss Bonn unterlagen am ersten Tag, jedoch konnten Sie am letzten Tag mit dem 4:2 Sieg über Gastgeber Rot-Weiss Kempen den 3. Platz erreichen. 

Die Mannschaft des KTHC Rot-Weiss Köln ging favorisiert und mit dem Ziel den Titel des letzten Jahres zu verteidigen an den Start. Ohne Matchverlust wurden sie zuvor in der Junioren-Oberliga TVM-Meister. Dieses Kunststück gelang der Mannschaft von Trainer Torben Theine auch bei der Endrunde am vergangenen Wochenende auf der Anlage des Gastgebers TC Moers 08. Lediglich zwei Sätze wurden dieses Wochenende auf dem Weg zum Titel gegen die Mannschaften des TC Bredeney und TC Moers 08 abgegben. "Dieses Team ist auf jeder Position sehr stark besetzt und ich bin sehr stolz auf die Leistungen der Jungs diesen Sommer. Die Titelverteidigung des Meistertitels unterstreicht dies und ist die Krönung der tollen Bilanz dieser Mannschaft in den letzten zwei Jahren", berichtete Trainer Torben Theine. Der TVM gratuliert an dieser Stelle den Nachwuchstalenten Hazem Naow, Malte Steingass, Lennard Richter, Mark Amaefule und Daniel Milardovic zur erfolgreichen Titelverteidigung. 

Die Juniorinnen des HTC Schwarz-Weiss Bonn hatten es am ersten Tag gleich mit den Favoritinnen und späteren NRW-Meister TC Bredeney zu tun. Trotz der Niederlage in diesem Spiel, zeigten sie am Sonntag gegen die Gastgeberinnen vom Rot-Weiss Kempen eine großartige Leistung und errangen mit dem 4:2 Sieg den 3. Platz. 

Ein insgesamt tolles Ergebnis für die Nachwuchsteams aus Köln und Bonn. 

 

Text: Yannick Born