Auf der Startseite finden Sie aktuelle Berichte aus dem Jugendsport. Weitere Informationen sind unter den entsprechenden Menü-Buttons zum jeweiligen Thema abrufbar.

Liebe Jugendliche,

der Landesjugendring NRW 2018  schreibt zum dritten Mal den Jugendwettbewerbzum dritten Mal den Jugendwettbewerb buntblick - Jugendliche für Demokratie, Vielfalt und Toleranz aus. Mit dem buntblick wird jugendliches Engagement für Vielfalt und Toleranz, gegen Rechtsextremismus und Rassismus ausgezeichnet. Ziel ist es, junge Menschen zu motivieren, Aktivitäten für ein demokratisches und vielfältiges Miteinander zu initiieren und umzusetzen. Um den Preis bewerben können sich junge Menschen aus Jugendgruppen, aus Jugendverbänden sowie freie, selbstorganisierte Jugendgruppen aus Nordrhein-Westfalen. Projekte und Aktionen können in Form eines Film-, Foto- oder Audiobeitrags mit einer kurzen Projektbeschreibung direkt auf der Website des Landesjugendrings NRW eingestellt werden (ljr.nrw/buntblick). Der Teilnahmeschluss ist der 15. September 2018. Junge Menschen sind zudem eingeladen, dort über ihren Favoriten aus allen eingereichten Beiträgen abzustimmen.

Weitere Informationen:

Altersklassen U 18, U 16 und U 14:

In den Altersklassen U 18 / U 16 / U 14 werden vom Verband die ersten 7 Spieler/innen der TVM-Jugendrangliste (Stichtag 31.03.2018 / U 18, U 16 und U 14) eingeladen, der Tennisverband Mittelrhein hält eine WC in den Altersklassen zurück. Die restlichen Spieler/Spielerinnen müssen die Bezirksmeisterschaften spielen, um sich für die Verbandsmeisterschaften zu qualifizieren.

Altersklasse U 12 und U 11:

Die Spielerinnen und Spieler, die im Jahrgang auf der DTB-Rangliste auf Position 1-30 (Stichtag 31.03.2018) geführt werden, müssen keine Bezirksmeisterschaften spielen und werden vom Verband direkt zu den Verbandsmeisterschaften eingeladen.

Liste der Spieler.

Die ersten Termine für die Tennolino-Cup`s sind raus. Auch dieses Jahr finden wieder in jedem Bezirk Tennolino-Cup´s statt. Guckt euch die Termine an und meldet euch rechzeitig für eine Veranstaltung an,damit ihr Teil dieser tollen Serie werdet. Viel Spaß und Erfolg bei euren Aktivitäten.

Die Ausschreibungen für den Sommer 2018 in den Bezirken:

Bezirk Aachen/Düren/Heinsberg        
Bezirk Köln/Leverkusen Mini-Cup            Midcourt-Cup Großfeld-Cup  
Bezirk Linksrheinisch Mini-Cup Midcourt- und Großfeld-Cup       
Bezirk Rechtsrheinisch  Mini-Cup  Midcourt-Cup  Großfeld-Cup  

18 BJC 2018 Mädchen U 10 Bild 2 SmallBereits zum 18 x lud der Bezirk LR zum Bezirksjüngstencup ein, über 50 Kinder der Jahrgänge 2007 – 2010 folgten der Einladung – aus 3 Landesverbänden kamen die Teilnehmer. Die U 11er spielten in Haupt- und Nebenrunden ihre Sieger aus, die U 10er mußten sich erst in einigen Gruppenspielen für die Endrunde qualifizieren. Die Turnierleiter M.Randerath ( TTC Brauweiler) und Jüngstenreferent A.Poppe mußten nur äußerst selten eingreifen – die Konkurrenzen wurden geprägt durch Fairness und Einsatz. Bei den Jungen U 11 kam der Sieger vom Niederrhein: Tim Kohl (Odenkirchener TC ) überzeugte durch einen klaren Endspielerfolg gegen L.Wiesner ( TC Wiehltal). Bei den Mädchen dominierte K.Bartel (TTC Brauweiler), die ihre aufopferungsvoll kämpfende Gegnerin Lucia Bormann ( TC Kaiserswerth) deutlich in 2 Sätzen bezwang. Eine kleine Überraschnung schaffte der Pulheimer Marc Stephan ( Pulheimer SC) bei den U 10 Jungen , der18.BJC 2018 Bild 2 Ju U 11 Small im Finale den bärenstarken Fabio Felsner aus Essen mit seinem geschickten Spiel besiegte und so, unter den Augen von seinem Clubtrainer R.Becker ,sich in die Siegerliste eintrug. Das U 10er Mädchen-Feld war in diesem Jahr recht klein und übersichtlich, aber alle Mädels hatten in ihren 3 Gruppenspielen viel Spaß. Die Siegerin kam diesmal aus Lechenich: Alicia Laaks (TC BW Lechenich) siegte vor Lilly Zink ( TC RW Sindorf). Die 2.5 tägige Veranstaltung im LLZ Köln-Chorweiler war wieder eine tolle Werbung für den Jüngstensport im TVM und freut sich jetzt schon wieder auf die Fortsetzung im Jahr 2019.

     A.Poppe

Bezirkstrainer LR

20180317 141310Am letzten Wochenende fand das Masters vom Champions Cup statt. Zuvor wurden in allen vier Bezirken ein Turnier für den Jahrgang 2008 durchgeführt. In der erstmalig veranstalteten Turnierform kamen nur die besten Kinder aus allen Bezirken zum Einsatz. Beim Masters trafen sich dann die punktbesten Mädchen und Jungen in Leverkusen. Bei den Mädchen gingen Milou Klingen, Meltem Dönmez , Maja Faron und Lilly Zink an den Start. Bei den Jungen duellierten sich Christopfer Thies, Leo Scheffer, Hendrik Neuss und Viktor Krischek. Milou Klingen und Christopfer Thies gewannen das Masters ohne Satzverlust. Auf den zweiten Platz kamen Leo Scheffer und Meltem Dönmez. Zum Schluss wurde noch für alle Teilnehmer der sehr anspruchsvolle Kasten- Bumerang- Test durchgeführt. Schnellste bei den Mädchen mit 19,22 Sekunden war hier Lilly Zink. Bei den Jungen errang Christopfer Thies mit 16,64 die Bestzeit.

Markus Krüger

Spoho 2017 14Die Ausbildung zum Schultennis-Coach geht ins zweite Jahr. In diesem Jahr finden zwei Kurse statt. Der erste Lehrgang findet am 07.04.-08.04.2018 und der zweite am 25.08.-26.08.2018 in Köln-Chorweiler statt.  Der TVM bemüht sich weiterhin sehr intensiv darum, Vereine und Schulen im Rahmen von Kooperationen zusammenzuführen. In diesem Zusammenhang bietet der TVM allen Vereinsvertretern, Trainern und auch Lehrern eine Ausbildung zum Schultennis-Coach an. Wir möchten allen Vereinen die Möglichkeiten bieten, ihre interessierten Trainern ( Mindestalter: 17 Jahre) oder auch ehrenamtlichen Unterstützer, diesen Ausbildungsgang zu ermöglichen. Auch für die C- und B-Trainer dient dieser LG, als anerkanntes Fortbildungsmodul zur Weiterbildung. Des Weiteren sind auch Lehrer herzlich willkommen.

100pro Mini Wi 17 18 Bad Münster Bild 1 SmallIn der Eifel flogen die roten Bälle …..

und viele Kinder flitzten der Filzkugel hinterher. Der vorletzte 100pro Minicup des Winters 17/18 fand mit 20 Tenniskindern in der Tennishalle in Bad Münstereifel statt. Dabei wurde die Tenniscracks in 3 Gruppen aufgeteilt und spielten dort ihre Sieger aus . Für viele war es der erste Wettbewerb im Kleinfeld und sie freuten sich besonders über die ersten erzielten Punkte in den Sätzen bis 8. Und auch die Motorikübungen hatten es in sich : Im MC- Donaldssprint umkurvten sie schwungvoll die Hütchen, beim 9er Wurf mussten sie die Bälle in Reifen treffen und beim, abschließendem „ geschicktem Händchenlauf“ mussten schnell Bälle verlegt und geprellt werden. Die Organisatoren David Müller und Andreas Poppe waren durchweg zufrieden mit den Kindern und der Veranstaltung. Nach 3 Stunden verteilten sie die verdienten Preise und Urkunden.