Andy Rom Titel

Andreas Mies zeigt sich nicht nur in der 1. Bundesliga für den Kölner THC Rot-Weiss von seiner besten Seite. Diesen Eindruck konnte der 27-jährige am vergangenen Samstag beim $64,000 dotierten ATP-Challenger Turnier in Rom erneut eindrucksvoll unter Beweis stellen. An der Seite seines Doppelpartners Kevin Krawietz konnte Andy seinen Titel aus dem letzten Jahr erfolgreich verteidigen. Die nächsten Ziele lauten das Erreichen der Top 100 auf der Weltrangliste und regelmäßige Teilnahmen an ATP-250er Turnieren.

Andreas Mies startete mit guten Erinnerungen in das Turnier in Rom letzte Woche. Genau vor einem Jahr konnte er an gleicher Stelle mit seinem Doppelpartner, Freund und Mannschaftskameraden Oscar Otte seinen ersten ATP-Challenger Titel seiner Karriere gewinnen. Die Freude auf das diesjährige Turnier war daher entsprechend groß: „Es war sehr schön wieder an den Ort zurückzukehren, wo ich so schöne Erlebnisse und Erfolge hatte.“

Nichtsdestotrotz ist es eine umso größere Herausforderung die Erwartungen und Erfolge der letztjährigen Veranstaltung zu bestätigen. Als Nummer 3 der Setzliste gestartet, spielte sich das Duo Mies/Krawietz ohne Satzverlust in das Finale gegen die topgesetzte belgische Paarung Joran Vliegen und Sander Gille. Endergebnis: 6:3 2:6 10:4. Ein denkbar knapper, jedoch verdienter Sieg gegen eine starke gegnerische Paarung. Stolz und Erleichterung bei Andy: „Diesen Titel zu verteidigen, war ein hartes Stück Arbeit und es macht mich mächtig stolz wieder als Sieger nach Hause fliegen zu können.“ Es war der insgesamt 4. ATP-Challenger Titel für Andy und der Zweite mit Kevin Krawietz.

Die Ziele für den Rest des Jahres sind klar und deutlich formuliert:

Kevin Krawietz wird für den Rest des Jahres sein fester Doppelpartner bleiben, die Partnerschaft funktioniert und die bisherigen Ergebnisse können sich ebenfalls sehen lassen: 3 Turniere – 2 Titel und ein Halbfinale. Andy steht momentan noch auf Platz 148 der ATP-Doppel-Weltrangliste. Bis Ende des Jahres möchte er nicht nur sein bisher höchstes Ranking von Platz 112 knacken: „Kevins und mein Ziel ist es bis zum Ende des Jahres regelmäßig an den ATP-250er Turnieren teilnehmen zu können. Dafür sollten wir jeweils die Top-80 knacken.“ "Schritt für Schritt" heißt dabei die altbewährte Weisheit.

Wie Andy nur zu gut weiß, sind diese realistischen, aber auch ambitionierten Ziele nur mit viel Fleiß, Disziplin und harter Arbeit zu erreichen: „Ich merke, dass mein Tennisspiel von Woche zu Woche besser wird, jedoch gibt es noch viel Luft nach oben. Es gibt viele Dinge, die ich noch verbessern muss, um meine Ziele erreichen zu können.“ Die Pflege des eigenen Körpers tritt dabei immer mehr in den Vordergrund. Die Anstrengungen eines Tennisprofis haben ihren Preis, weswegen Andy sein Training in verschiedener Art und Weise umgestellt hat. Qualität vor Quantität heißt das Stichwort: Yoga, Mobilität und Flexibilität nehmen neben dem Training auf dem Tennisplatz eine sehr wichtige Rolle ein und es scheint sich auszuzahlen: „Ich habe viel weniger Wehwehchen und fühle mich besser und frischer auf dem Platz.“

Viel Zeit zum Feiern nach dem Turniersieg gibt es allerdings nicht. Das nächste Turnier in Heilbronn startet bereits am morgigen Dienstag mit der Erstrundenpartie gegen das deutsch-israelische Duo Andre Begemann und Jonathan Erlich.

Wir gratulieren Andy auf diesem Wege noch einmal zum Turniersieg in Rom und wünschen viel Erfolg in Heilbronn und auf seinem weiteren Weg nach oben.

 

Text: Yannick Born

Kurzmeldungen

TVM-Spielberichtsblöcke
Bestellformular hier

 


Datenschutz schmalNeue EU-Datenschutzverordnung
gültig ab 25.05.2018
weitere Infos für Sportvereine hier

 


btn online buchen 120x120pxOnline-Buchungen in der TVM-Halle ab sofort zu freien Zeiten möglich.

 


GWOGERRY WEBER OPEN 2018
Rabatt für TVM-Vereine hier

 


Aktuelles vom TVM gibt's noch viel schneller und für unterwegs auf Facebook. Folgt uns!

tvm zeitschrift emag

Facebook

TVM-Newsletter

Bleiben Sie immer am Ball und abonnieren Sie unseren TVM-Newsletter!
captcha 
Sie können den Newsletter jederzeit mit einem Klick abbestellen.

Anfahrt

Tennisverband Mittelrhein e.V. - Merianstr. 2-4 - 50769 Köln