20180128 0346 U18 Galimardanov20180128 0405 U18 NutzAm vergangenen Wochenende gingen die TVM-Jugendhallenmeisterschaften zu Ende. Neun Tage kämpften 162 Nachwuchstalente in 148 Spielen um die begehrten Pokale. In insgesamt zehn Altersklassen von der U11 bis zur U18 wurden die Sieger ermittelt. Zusätzlich gab es in den Klassen U11 und U12 Nebenrunden. „Erfreulich war, dass es im gesamten Turnierverlauf nur eine Absage gab“, freute sich Organisator Gert Uerschels.

Bei den jüngsten Talenten in den Alterklassen Mädchen und Knaben U11 konnten sich die jeweiligen Top-Gesetzten durchsetzen. Bei den Mädchen gewann Amelie Khanlarov vom Kölner THC BW im Finale gegen Josephine Pasiut vom Kölner THC Stadion Rot Weiß und bei den Knaben holte sich Yannic Nittmann vom TC Rot-Weiss Troisdorf gegen den ungesetzten Überraschungsfinalisten Leon Wiesner (TC Wiehltal) den Titel. 

Eine Alterklasse höher, bei den Mädchen U12, konnten sich ebenfalls die beiden Favoritinnen Anna Linn Puls vom HTC Schwarz-Weiss Bonn und Stella Beldimann (TC Sportpark Rot-Weiß Rheinbach) ins Finale durchspielen, wobei Puls die Nerven behielt und das Finale für sich entscheiden konnte. Bei den Knaben U12 gab es ein hochspannendes Finale zwischen Fabio Stapper (HTC Schwarz-Weiss Bonn) und dem Top-Gesetzten Carlo Kern (TK Kurhaus Aachen), welches der junge Bonner mit 6:1 im entscheidenden 3. Satz gewinnen konnte. 

Wenig Überraschungen gab es hingegen bei den Juniorinnen U14. Kayleigh Castillo vom TC GW Aaachen gewann den begehrten Verbandstitel gegen Sina Fackelmann vom Pulheimer SC. Ganz anders lief es bei den Junioren U14. Beeindruckender Titelträger ist Stepahn Iserath vom TC Alsdorf RW, der sich in einem packenden Finale gegen den höher platzierten Daniel Milardovic vom Kölner THC Stadion RW durchsetzen konnte. 

Bei den Juniorinnen U16 lag eine große Überraschung und gleichzeitig ein möglicher zweiter Erfolg für Familie Castillo bei den Verbandsmeisterschaften in der Luft. Emily Castillo (TC GW Aachen) spielte sich als Ungesetzte in das Finale gegen die an Position 1 gesetzte Lina Donauer (TC RW Troisdorf). Das bis zuletzt hervorragende Finale endete mit 7:5 im 3. Satz für Donauer. Die Junioren U16 machten es weniger spannend, indem John Sperle vom TTC Brauweiler seiner Favoritenrolle gegen Sidney Klass vom Bonner THV im Finale geerecht wurde. 

In den Königsklassen der Juniorinnen U18 und Junioren U18 standen sich die jeweiligen Top-Gesetzten in den Finals gegenüber. In beiden Alterklassen hatten mit Leonie Nutz vom Kölner THC Stadion Rot-Weiss gegen Christina Bär (RTHC Bayer Leverkusen) und Oscar Galimardanov vom TC BW Lechenich gegen Hazem Naow (Kölner THC Stadion Rot-Weiss) die vermeintlichen Underdogs die Nase vorn. 

Die kompletten Tableaus finden sie hier: Ergebnisse

Wir freuen uns sehr über die große Teilnehmerzahl, großen Einsatz von unseren Nachwuchstalenten und gratulieren den Siegern! 

 

Text: QB und Yannick Born 

Kurzmeldungen

TVM-Spielberichtsblöcke
Bestellformular hier

 


Datenschutz schmalNeue EU-Datenschutzverordnung
gültig ab 25.05.2018
weitere Infos für Sportvereine hier

 


btn online buchen 120x120pxOnline-Buchungen in der TVM-Halle ab sofort zu freien Zeiten möglich.

 


GWOGERRY WEBER OPEN 2018
Rabatt für TVM-Vereine hier

 


Aktuelles vom TVM gibt's noch viel schneller und für unterwegs auf Facebook. Folgt uns!

tvm zeitschrift emag

Facebook

TVM-Newsletter

Bleiben Sie immer am Ball und abonnieren Sie unseren TVM-Newsletter!
captcha 
Sie können den Newsletter jederzeit mit einem Klick abbestellen.

Anfahrt

Tennisverband Mittelrhein e.V. - Merianstr. 2-4 - 50769 Köln