Image 06.01.18 at 09.47

Nach dem Erreichen des Achtelfinals im Einzel und Halbfinals im Doppel beim ATP-Challenger in Playford reist Oscar Otte vom Bundesligist Kölner THC Stadion Rot-Weiss mit Zuversicht und Vorfreude auf die bevorstehenden Australian Open nach Melbourne. Ralph Grambow, Oscar´s Turniercoach in Australien, blickt nach einer guten ersten Woche optimistisch und zielgerichtet nach vorne. 

 

Erstes Turnier als Vorbereitung auf Melbourne

Bereits kurz nach Weihnachten, am 26.12.2017, traten Oscar Otte und sein Turniercoach Ralph Grambow die lange Reise aus Köln in das ferne Australien an. Aufgrund der ungewohnt hohen Temperaturen und 10-stündiger Zeitverschiebung musste eine deutlich längere Anpassungsphase eingerechnet werden. Doch der zu erwartende Jetlag konnte die Vorfreude auf kommende Herausforderungen keineswegs trüben. 

Ralph Grambow berichtet, dass die ersten Trainingseinheiten und das erste Turnier, ein $75.000 dotiertes ATP-Challenger im südaustralischen Playford, in Zeichen der Vorbereitung und dem Sammeln von Matchpraxis in Hinblick auf das kommende Hauptziel, die Australian Open in Melbourne, standen:"Oscar und ich sehen das gute Wetter und die außerordentlichen Trainingsbedingungen bei diesem ersten Turnier als Chance einen Grundstein für Melbourne, sowie die gesamte Saison legen zu können." Die Bilanz fällt auch positiv aus: "Die Kombination aus mehrheitlich guten Matches unter Wettkampfbedingunen und konzentrierter Arbeit auf dem Trainingsplatz bilden ein gutes Fundament für Melbourne." Der trainingsfreie Freitag diente zur Weiterreise nach Melbourne. 

Ausblick auf die Australian Open 2018

Das erste Grand-Slam Turnier ist für Oscar Otte gleichzeitig der erste Höhepunkt des jungen Jahres. Nachdem zuvor auch individuelle Arbeit mit dem Trainer auf dem Plan stand, verschiebt sich der Fokus nun auf Trainingsmatches. Aufgrund seiner momentanen Weltranglistenposition von 131 startet Oscar zunächst in der Qualifikation und wird dort höchswahrscheinlich auf der Liste der gesetzten Spieler zu finden sein. Die Ziele formuliert Grambow durchaus optimistisch, verweist dabei aber auch auf die zu erwartende Konkurrenz: "Die Quali ist natürlich eine großartige Herausforderung, es sind sehr viele gute Spieler dabei. Oscar's Ziel ist es sich gut zu verkaufen und nach Möglichkeit zum ersten Mal das Hauptfeld eines Grand-Slam Turniers zu erreichen. Insgesamt gilt es aber auch diese einzigartige Chance in Australien zu nutzen, um Oscar's Tennisspiel kontinuierlich zu verbessern." 

Der erste Trainingstag im Melbourne Park hatte es bereits in sich, wie Oscar berichtete: "Es waren heute 42 Grad beim Training, da bekommen Sonnencreme und Wassertrinken eine ganze andere Bedeutung als in Deutschland." Die verbleibenden Trainingstage sollen genutzt werden, um für den am Mittwoch (10.01.2018) geplanten Start der Qualifikation bereit zu sein.  

Wir verfolgen Oscar´s Weg in Australien weiterhin und wünschen aus dem kalten, weit entfernten Deutschland viel Erfolg! 

 

Text: Yannick Born

Kurzmeldungen

TVM-Spielberichtsblöcke
Bestellformular hier

 


Datenschutz schmalNeue EU-Datenschutzverordnung
gültig ab 25.05.2018
weitere Infos für Sportvereine hier

 


btn online buchen 120x120pxOnline-Buchungen in der TVM-Halle ab sofort zu freien Zeiten möglich.

 


GWOGERRY WEBER OPEN 2018
Rabatt für TVM-Vereine hier

 


Aktuelles vom TVM gibt's noch viel schneller und für unterwegs auf Facebook. Folgt uns!

tvm zeitschrift emag

Facebook

TVM-Newsletter

Bleiben Sie immer am Ball und abonnieren Sie unseren TVM-Newsletter!
captcha 
Sie können den Newsletter jederzeit mit einem Klick abbestellen.

Anfahrt

Tennisverband Mittelrhein e.V. - Merianstr. 2-4 - 50769 Köln